• Herausforderung Nachhaltigkeit im Handwerk

Herausforderung Nachhaltigkeit im Handwerk

| Pascal Kubat | Aktuelles
Gudrun Laufer vom Berliner Institut für Unternehmensnachfolge und Nachhaltigkeit bei Ihrem Vortrag, Foto: Arbeit und Leben
Gudrun Laufer vom Berliner Institut für Unternehmensnachfolge und Nachhaltigkeit bei Ihrem Vortrag, Foto: Arbeit und Leben

In diesem Seminar mit der Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade hatten 25 Teilnehmer*innen die Möglichkeit, aktiv an einer nachhaltigen Ausrichtung des Handwerks in ihrem Kammerbezirk mitzuarbeiten.

Nach einem kurzen Input über die Veränderungen in der Handwerkskammer aufgrund der Novelle der Handwerksordnung, hat Gudrun Laufer vom Berliner Institut für Unternehmensnachfolge und Nachhaltigkeit erläutert, wie Fairplay im Handwerk funktionieren kann und vorgestellt, wie ihr Institut Handwerksbetriebe bei der Frage der Unternehmensnachfolge unterstützt und dabei einen Fokus auf den Aspekt der Nachhaltigkeit legt.

Dieser Aspekt wurde am folgenden Tag intensiver besprochen, indem in Gruppenarbeiten die Nachhaltigen Entwicklungsziele der UN diskutiert und auf das Handwerk übertragen wurden. Dabei wurden Ideen und Strategien entwickelt, wie Betriebe und die Handwerkskammer dazu beitragen können, dass diese Ziele erreicht werden. Besonders war dabei die gemeinsame Arbeit von Arbeitnehmer*innen und Arbeitgeber*innen, denn eine nachhaltige Zukunft geht uns alle an.

Logo Arbeit und Leben Niedersachsen
Log Arbeit und Leben Sachsen-Anhalt
Gefördert durch: Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz

© 2017 - 2022 Bundesarbeitskreis Arbeit und Leben e.V.| Alle Rechte vorbehalten | Impressum | Datenschutzerklärung